Bildung in einer digitalen Welt

28. Mai 2020 – Schulentwicklungsplan „Bildung in einer digitalen Welt“

Die aktuelle Corona-Pandemie macht sehr deutlich, dass schulische Bildung zumindest auch ergänzend digital vermittelt werden können muss. Über diese Notsituation hinaus ist festzustellen, dass die schleichende und raumgreifende Entwicklung der Digitalisierung immer mehr in unserem Alltag zu spüren ist und unsere Kinder in einer digitalen Welt aufwachsen lässt, auf die sie auch im Grundschulbereich vorbereitet werden müssen.

Corona hat zeigt: Wir brauchen eine digitale Schulpflicht für den Staat, die in den Schulgesetzen verankert ist. Denn Schulpflicht für Schüler heißt im Umkehrschluss Unterrichtspflicht für den Staat, auch digital.


Ergebnis des Antrages:

  • 17.09.2020 – der Rat der Stadt Celle hat in seiner heutigen Sitzung einen Betrag in Höhe von 145 Tsd. Euro für digitale Endgeräte bereitgestellt. Damit sollen die Grundschulen in der Stadt ausgestattet werden. Dazu haben wir heute diese Erklärung abgegeben.
  • 23.09.2020 – der Ausschuss für Schule, Jugendliche u. Kinder hat den Antrag behandelt. Hier finden Sie die von der Verwaltung erarbeitete Vorlage zu dem Thema. Die Cellesche-Zeitung berichtete darüber, leider ohne die Freien Demokraten als Initiator zu benennen.

Schreibe einen Kommentar