Das Beste

Familien bedeuten Entwicklung, Lebendigkeit und Zukunft – für sich selbst und für die Stadt. Ihnen in einer sich deutlich verändernden Welt ein gutes Zuhause zu bieten, ist unsere große Aufgabe.

Die Prognos AG hat den „Zukunftsreport Familie 2030“ für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erstellt und darin vorausgesagt, dass die Lebenssituation der Familien, die Möglichkeiten für Eltern und Kinder Chancen wahrzunehmen und sich gut zu entwickeln, wesentlich von der Erwerbs- und Einkommenssituation der Eltern abhängen.

Sie sagt voraus, dass der Anstieg der Erwerbstätigenquote der Mütter bis zum Jahr 2030 auf 69,5 Prozent ansteigen wird. Sie werden unter den derzeitigen Rahmenbedingungen ihre durchschnittliche Arbeitszeit ausweiten, während Väter ihre Arbeitszeit etwas reduzieren würden.

Argumente in der Poststrasse Celle

Hierauf stellen wir uns ein und wollen sicherstellen, dass Eltern sich in einer neu aufgestellten Welt auf die Betreuungsleistungen unserer Stadt verlassen können und in dieser Gewissheit ihrer Arbeit nachgehen können.

Verlässliche Betreuungszeiten in Kitas und Schulen.

29. Januar 2019 – Verlässliche Betreuungszeiten in Kindergärten und Schulen müssen sichergestellt sein – eine Bestandsaufnahme. Ergebnis des Antrages:Mit Vorlage vom 23. August 2019 hat die Verwaltung die Betreuungszeiten an den Celler Kindertagesstätten und Grundschulen beschrieben und ist der Auffassung, dass mit diesem Angebot dem aktuellen Betreuungsbedarf junger Familien damit ausreichend Rechnung getragen wird. 

Ein Schulentwicklungsplan für die Grundschulen.

GS Altstadt 27.11.2018 – Schulentwicklungsplan für die Stadt Celle – Beste Bildung für Grundschüler ist die beste Voraussetzung für unsere Jugend. Ergebnis des Antrages:Die Verwaltung hat im August 2019 hierzu eine Vorlage erarbeitet, die im Kern leistungsfähigere Grundschulen vorsieht. Die Freien Demokraten und die Unabhängigen – Bürger für Celle, haben eine Anhörung der Vertreter der Grundschulen Altstadt,…

Die Grundschulen richtig beurteilen können.

03.09.2018 – Der Schulausschuss muss wissen worüber er redet – Ausschusssitzungen in Grundschulen durchführen. Ergebnis des Antrages: Die Verwaltung wird zukünftig die Ausschusssitzungen des Ausschusses für Schulangelegenheiten, Soziales und Integration auch in den Grundschulen abhalten, sofern dies organisatorisch und räumlich möglich ist.

Haushalt: Auswirkungen beitragsfreier Kindertagesstätten.

20.04.2018 – Beitragsfreie Kindertagesstätten – Folgen für die Stadt. Ergebnis des Antrages: Die Verwaltung ist der vorläufigen Auffassung, dass die vom Land zu zahlenden Beträge den Einnahmeausfall von den Elternbeiträgen ausgleicht. Die Anfrage ist aber noch nicht endgültig beantwortet Mit einer umfangreichen Vorlage informierte die Verwaltung den Ausschuss für Schule, Kinder und Jugend am 13.11.2019. Sie können…

Mobbing auf unseren Schulhöfen?

27.03.2018 – Religiös motiviertes Mobbing auf Celler Schulhöfen? Ergebnis des Antrages:Die Verwaltung hat in der Sitzung des Schulausschusses am 12. Juni 2018 vorgetragen. Die Cellesche-Zeitung hat darüber am 16. Juni 2018 berichtet.

Breitband für Grundschulen.

23.03.2018 – Breitbandanschlüsse und Ausstattung der Grundschulen mit „digitalen Klassenzimmern“. Ergebnis des Antrages: Mit Vorlage der Verwaltung vom 23. August 2019 wird darauf hingewiesen, dass der Landkreis Celle alle Celler Grundschulen im Jahr 2020 mit „schnellem Internet versorgt“ versorgen wird.